Diese Website verwendet Cookies. Mithilfe der Cookies können wir das Angebot besser an Ihre Bedürfnisse anpassen. Bei der Verwendung von Social-Sharing-Buttons werden Daten an die Anbieter der Social-Media-Plattformen gesendet.

Willkommen am BPI der ÖJAB

Untermenü

Lehrabschluss-Vorbereitung

Praxisnahe und anwendungsorientierte Fortbildungen zur Höherqualifizierung


Das BPI der ÖJAB bietet Jugendlichen und Erwachsenen Möglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung aus den unterschiedlichsten Fachbereichen. Um an diesen Maßnahmen teilnehmen zu können, ist eine Vermittlung durch die jeweiligen AuftraggeberInnen bzw. Partnerorganisationen notwendig, z. B. durch das Arbeitsmarktservice.


Modulare Lehrabschluss-prüfungsvorbereitung (MLV)

MLV-Kurse sind berufsbegleitende Lehrgänge. Je nach persönlichem Ziel, Vorkenntnissen und beruflichen Erfahrungen wählen Sie den für Sie optimalen Lehrgang aus. Es werden Kurse für arbeitslose Personen tagsüber und berufsbegleitende Kurse für beschäftigte Personen angeboten.

Fachbereiche: Metallbearbeitung, Metalltechnik, Elektrotechnik, Spenglerei

 

Vorbereitungslehrgang (VOL) zur Lehrabschlussprüfung (LAP)

Ziel ist die Vermittlung der geforderten Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Mechatronik, Metall- und Elektrotechnik. Die Abschlüsse umfassen die Trägerzertifikate inklusive Lehrinhalte, Lehrumfang und Lehrabschlussprüfung im gewählten Beruf.

Fachbereiche: Metallbearbeitung, Metalltechnik, Elektrotechnik, Mechatronik.

 

FacharbeiterInnen – Intensivausbildung (FIA)

Die FacharbeiterInnenintensivausbildung (FIA) richtet sich an Personen ab 18 Jahren. Sie sind arbeitslos gemeldet und haben höchstens einen Pflichtschulabschluss?  Dann ist diese Ausbildung genau richtig!

Es müssen hier keine nachweisbaren Erfahrungen mitgebracht werden. Die Ausbildung ist eine aktuelle und solide Berufsausbildung auf einem europäisch anerkannten Berufsbildungsniveau.

Fachbereiche: Spenglerei, Glasbautechnik, Metallbearbeitung, Metalltechnik.

 

Überbetriebliche Lehrausbildung (ÜBA)

Zielgruppe sind lehrstellensuchende Jugendliche bis 21 Jahre mit positivem Pflichtschulabschluss, die beim Arbeitsmarktservice Wien vorgemerkt sind. Besteht kein betriebliches Lehrverhältnis können Jugendliche in einer regulären Ausbildungszeit von 3 Jahren, am Berufspädagogischen Institut die Lehre absolvieren. Parallel dazu besuchen sie die Berufsschule und absolvieren externe betriebliche Praktika.

Fachbereich: Glasbautechnik.

 

Verlängerte Lehrausbildung (VL) mit Ziel Lehrabschlussprüfung (LAP)

Mittels der Verlängerten Lehre unterstützt das Berufspädagogische Institut der ÖJAB arbeitslos gemeldete Jugendliche mit einer praxisorientierten Ausbildung. Ziel ist die Vertiefung und Erweiterung von schulischem Basiswissen und berufspezifischen Kenntnissen sowie der Erwerb von fachlichen Fertigkeiten. Besonders gefördert werden auch die sozialen Kompetenzen.

Fachbereich: Spenglerei

 

Kontakt

Jürgen Saller

Fachbereiche: Metallbearbeitung, Metalltechnik, Elektrotechnik, Mechatronik

Telefon: 01 8107382-11
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webadresse: www.oejab.at/bpi

 

Günter Chvatal

Fachbereich: Glasbautechnik

Telefon: 01 8107382-11
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webadresse: www.oejab.at/bpi

HTL Vorbereitungslehrgang MANA – Migration, Anerkennung, Anschluss

Seit dem Schuljahr 2016/2017 bietet das BPI Mödling in Kooperation mit der HTL Mödling einen HTL Vorbereitungslehrgang mit schulautonomer Anpassung an. In diesem zweisemestrigen Schullehrgang hilft das BPI der ÖJAB MigrantInnen, eine Brücke zwischen ihrer aus dem Ausland mitgebrachten Schulausbildung, dem österreichischen Arbeitsmarkt und einer weiterführenden Ausbildung an einer heimischen HTL zu schlagen.

Zielgruppe sind hierbei junge Erwachsene ab 17 Jahren mit Pflichtschulabschluss, die über im Ausland erworbene berufliche Schulausbildung, Studium oder facheinschlägige Berufserfahrung verfügen. Partner ist dabei die HTL Mödling.

Ziel ist die Vorbereitung der TeilnehmerInnen auf den Aufbaulehrgang der HTL.

Fachbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenbau, Gebäudetechnik, Bautechnik, Hochbau, Umwelttechnik, Innenarchitektur und Holztechnik.

 

Detaillierte Informationen finden Sie unter http://mana.bpi.ac.at

 

Additional Info

  • Kursort BPI Mödling, Dr. Bruno Buchwieser Gasse 1, 2340 Mödling

Werbe Akademie Wien

 

 

 

 

 

 

 

Neu in Wien:  Basislehrgang für Design & Kreation

Seit dem Herbst 2014 bieten wir in Kooperation mit der Werbe Akademie des WIFI Wien den in dieser Form für Wien einzigartigen „Basislehrgang für Design & Kreation“ an.

Die Ausbildung bietet TeilnehmerInnen ab dem 18. Lebensjahr kreative und gestalterische Grundlagen für verschiedene Berufszweige in Theorie und Praxis. Je nach individueller Neigung bildet diese Ausbildung die Basis für einen guten Start in einen kreativ - handwerklichen Beruf oder eröffnet die Möglichkeit weiterführender Studien an diversen Fachhochschulen, an der Werbe Akademie des WIFI oder einer künstlerischen Ausbildung an renommierten Akademien im In- und Ausland. Neben einer allgemeinen Grundausbildung im Bereich Kreation und Design wird im zweiten Abschnitt des Lehrgangs auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingegangen.

 
„Der Basislehrgang bietet grundlegende Fähigkeiten und Orientierung im Bereich Design und Kreation. Er ist Türöffner für die Kreativbranche.“
Designierter Kursleiter Phil Hewson

Aktuelle Informationen und die Möglichkeit zur Voranmeldung finden Sie auf der Webseite der Werbe Akademie.

 

 

IBA (Integrative Berufsausbildung) – derzeit zwei Lehrgänge für Spengler im Auftrag des AMS Wien

Zielgruppen: Vorgemerkte des "AMS Jugendliche", die nicht in ein Lehrverhältnis in einem Betrieb vermittelt werden konnten und auf die mindestens eine der folgenden Voraussetzungen zutrifft:

  • die am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischen Förderbedarf hatten und zumindest teilweise nach dem Lehrplan einer Sonderschule unterrichtet wurden
  • mit negativem oder ohne Hauptschulabschluss
  • mit Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes

Zugang: Die Zuweisung der TeilnehmerInnen erfolgt mittels Einladungsschreiben der AMS-Beraterin/des AMS-Beraters des AMS Jugendliche. Voraussetzung für Jugendliche zur Teilnahme: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn der/die Jugendliche der definierten Zielgruppe angehört und von Seiten des BPI der ÖJAB eine Aufnahme entsprechen des Auswahlverfahrens geklärt und zugestimmt ist. Schnuppertage sind nach Vereinbarung möglich (Kontakt: Fr. Margit Bajwa 0699 14747448).

Eintritt: Eintritte in den laufenden Lehrgang bei freien Kapazitäten und der Übereinstimmung der Vorlehrzeiten mit der Maßnahmedauer möglich.

Kapazitäten: 20 Jugendliche. Die weiteren TNInnen-Zahl hängt von der Anzahl der Übertritte in Lehrstellen bzw. der Nachbesetzung von freien Plätzen ab.

Besonderheiten: Neben der fachpraktischen Ausbildung werden den Jugendlichen ausbildungsbegleitende Maßnahmen, fach- und sozialpädagogische Betreuung, Unterstützung bei der Jobsuche, Exkursionen und Betriebsbesichtigungen angeboten.

Kursbeschreibung: Verlängerte Lehrzeit (mit Berufsschulbesuch) im Rahmen der integrativen Berufsausbildung nach dem § 8b Berufsausbildungsgesetz / 5 A (§ 8b BAG / 5 A) für den Lehrberuf "Spenglerin und Spengler". Die praktische Ausbildung und die ausbildungsbegleitenden Maßnahmen erfolgen in den institutseigenen Werkstätten und Schulungsräumen, die fachtheoretische Ausbildung erfolgt in der regulären Berufsschule in Integrationsklassen.

Leistungen: Fachpraktische und fachtheoretische Lehrausbildung, ausbildungsbegleitende Maßnahmen (Lernunterstützung, FörderlehrerInnen, Bewerbungstraining, mädchenunterstützende Maßnahmen), sozialpädagogische Betreuung, Begleitung und Beratung durch die berufsbildungsassistenz, Betriebspraktika, Unterstützung bei der Vermittlung in ein reguläres Ausbildungsverhältnis.

Förderdauer: 4 Jahre

Stundenausmaß: 38,5 Stunden pro Woche inkl. Berufsschulbesuch)

Finanzielle Ansprüche: Ausbildungsbeihilfe (Höhe nach Ausbildungsjahren gestaffelt, erstes und zweites Jahr € 270,- / Monat ab dem dritten Jahr € 600,- / Monat, Lehrlingsfreiheit.

Ziele: Positiver Berufsschulabschluss und "Lehrabschlussprüfung" oder auch Übertritt in ein betriebliches Lehrverhältnis. Zweiteres erlaubt jederzeit die Möglichkeit eines vorzeitigen Austrittes aus der Ausbildung.

Kontakt: BPI der ÖJAB, Längenfeldgasse 27/ Stiege A, 1120 Wien, Tel: 01-81073 82-0

Träger: BPI der ÖJAB (Berufspädagogisches Institut - Institut für Berufsbildung der Österreichischen Jugendarbeiterbewegung)

Fördergeber: AMS, Kofinanzierung durch den WAFF

 

Hot Job (Hilfreiche Orientierungs- und Trainingsmaßnahme für Jugendliche ohne Berufsausbildung)

Kursziele: Förderung und Erweiterung der bildungsmäßigen, sprachlichen und sozialen Kompetenzen zur Aufnahme primär einer Lehrstelle oder einer Arbeitsstelle inkl. Ablegung von ECDL Prüfung

Kursinhalte: Erweiterung der Allgemeinbildung, Aufarbeiten von Schuldefiziten, Unterstützung der Jugendlichen bei der Berufsentscheidung, Stärkung und Verbesserung persönlicher, sozialer und organisatorischer Kompetenzen für eine erfolgreiche Bewerbung und einer realistische „Karriereplanung“.

Dauer: 4 Monate mit 25 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 12 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

 

Top in den Beruf (Tätigkeitsorientierte praxisbezogene Berufsfindung)

Kursziele: Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten für einen optimiert vorbereiteten und nachhaltigen „Eintritt in den ersten Lehrstellenmarkt“ in technisch gewerbliche Bereiche

Kursinhalte: Persönlichkeitsbildende Nachreifung und arbeitsplatznahes Kennenlernen von Berufen zur Auswahl eines den Stärken und Wünschen der Jugendlichen entsprechenden und in der Wirtschaft nachgefragten Lehrberufes. Fundierte berufsorientierte Nachreifung in den Grundkompetenzen, Steigerung der Sozial- und Bürgerkompetenz und eine persönliche arbeitsplatznahe Einführung in ausgewählten Berufsbereichen und Berufen.

Dauer: 12 Wochen mit 22 MS/Wo in der 1. – 4. Wo, 26 MS/Wo in der 5. – 8 Wo und 38 MS/Wo in der 9. – 12. Wo

TeilnehmerInnen: max. 16 pro Gruppe / Kursort: Wien

AKTIV JA (Aktivierte Kreative Teamfähige Innovative Vermittlungsorientierte Jugendliche in Arbeit)

Kursziel: Die TeilnehmerInnen sollen für die Vermittlung zur erfolgreichen und dauerhaften Integration in den Arbeitsprozess fit gemacht werden.

Kursinhalte: Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Ausgleich von Schuldefiziten, Stärkung der persönlichen, sozialen und organisatorischen Kompetenzen, realistische Karriereplanung

Dauer: 2 Monate mit 20 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 12 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

 

JiA (JugendlicheinArbeit)

Kursziel: „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch eine dem wirtschaftlichen Bedarf entsprechenden beruflichen Aktivierung und Coaching zur Förderung der Eigeninitiative. Bewerbungs-training, Motivation und Stärkung sozialer und persönlicher Kompetenz für eine Arbeitsaufnahme.K

Kursinhalte:

1. Woche Kompetenzentwicklung: soziale und berufliche Kompetenzerkennung und Zielsetzungen

2. Woche Persönlichkeitsentwicklung: Stärkung der Methoden-, der Selbst- und der Sozialkompetenz

3. Woche Jobcoaching: Stärkung der Bewerbungs- und Beschäftigungskompetenz

4. Woche Intensivbewerbung: finden von Arbeitsstellen und Bewerbungsaktivitäten

5. Woche Individualbewerbung: Bewerbungsaktivitäten und Beschäftigungsaufnahmen

Zusatzmodule in den Themenbereichen EDV, Sprache und Persönlichkeit mit je 6 Stunden sind beinhaltet.

Dauer: 5 Wochen mit 12 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 16 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

DKJ(Deutschkurse für Jugendliche)

Kursziel: ÖSD-Prüfung: Niveau A1

Kursinhalt: Deutsch

Dauer: 3 Monate mit 30 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 12 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

 

PRIMA(Permanente – Richtungsweisende – Intensivmaßnahmen zur Arbeitsfindung)

Kursziele: ÖSD-Prüfung: Niveau A2, Arbeitsaufnahme oder Bildungsmaßnahme

Kursinhalte: Deutsch, Mathematik, Geographie, Politische Bildung, Bewerbung

Dauer: 6 Monate mit 24 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 15 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

 

SUPER PRIMA(Permanente – Richtungsweisende – Intensivmaßnahmen zur Arbeitsfindung)

Kursziele: ÖSD-Prüfung: Niveau B1, ECDL-Führerschein, Arbeitsaufnahme oder weiterführende Bildungsmaßnahme

Kursinhalte: Deutsch, Mathematik, Geographie, Pol. Bildung, Englisch, EDV, Bewerbung

Dauer: 8 Monate mit 24 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 15 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

ABC-BLUES (Buchstabieren – Lesen – Und – Endlich – Schreiben)

Kursziele: Lesen und Schreiben

Kursinhalte: Deutsch in Wort und Schrif

Dauer: 12 Wochen mit 20 UE (Unterrichtseinheiten) pro Woche

TeilnehmerInnen: max. 10 pro Gruppe / Kursorte: alle Standorte

 

45plus aktiv

Aktivierungsmaßnahme durch modulares Persönlichkeits- und Kompetenztraining inkl. Einzelcoaching und Nachbetreuung für arbeitssuchende Personen 45+ durch „Hilfe zur Selbsthilfe"

4 Kurse zu je 8 Wo ab 08. April - 20. Dezember 2013

Kursinhalte

  • Aufnahmetag inkl. Aufnahmegespräch und Clearing
  • Modulares Persönlichkeits- und Kompetenztraining
  • 10 Pflichtmodule und 27 Wahlmodule
  • Sozialpädagogik & Einzelcoaching
  • Nachbetreuung inkl. Perspektivenplanung

Nach Abklärung des Ist-Zustandes erfolgt die Erstellung eines individuellen Schulungsplanes aus den Themengruppen „Persönlichkeit, EDV, Selfmanagement, Sprache sowie Job & Co" in Form eines modularen Persönlichkeits- und Kompetenztraining (Pflicht- und Wahlmodule), inkl. Einzelcoaching, soz. päd. Betreuung und Nachbetreuung wodurch auf die Stärken und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen optimal eingegangen werden kann.

Kursziele

Rascher und dauerhafter Wieder- (Einstieg) in den Arbeitsmarkt durch individuelle und teilnehmerInnenbezogene Aktivierung mittels eines modularen Persönlichkeits- und Kompetenztrainings inkl. Einzelcoaching und Nachbetreuung mit integrierter „Hilfe zur Selbsthilfe", mit besonderem Augenmerk auf die arbeitsmarktpolitische Relevanz.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Beim AMS NÖ vorgemerkte arbeitsuchende Personen im Alter ab 45 (Frauen und Männer)

Zugangsvoraussetzungen: Zuweisung durch das AMS Mödling, Aufnahmetag (= 1. Kurstag) inkl. persönlichem Aufnahmegespräch und Clearing.

Kursort

BPI der ÖJAB, Bachgasse 18 in A-2340 Mödling

Termine:

Kurs Nr.: 509/13 TAS Nr. 263916 V1

AUFNAHMETAGE = KURSSTART

am BPI der ÖJAB Bachgasse 18 in Mödling

Kurs 1: Montag 08.04.2013 um 12:30 Uhr
Kurs 2: Montag 10.06.2013 um 12:30 Uhr
Kurs 3: Montag 02.09.2013 um 12:30 Uhr
Kurs 4: Montag 28.10.2013 um 12:30 Uhr

Ablauf

  • Aufnahmetage jeweils am Montag in der Woche des jeweiligen Kursstarts
  • Individueller modularer Schulungsverlauf
  • begleitende soz. päd. Betreuung & Einzelcoaching
  • 4 modulare Kurse für je max. 15 TeilnehmerInnen
  • Nachbetreuung und Perspektivenplanung

Zeiten

Montag bis Freitag von 12:30 – 16:10 Uhr.

Abschluss mit Trägerzertifikat

  • Trägerzertifikat inkl. Lerninhalte und Lehrumfang
  • Perspektivenplan als Entscheidungsgrundlage für weitere unterstützende Maßnahmen

Anmeldung, Unterkunft, Kinderbetreuung:

Bitte sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer AMS BeraterIn über die Teilnahme an dieser Ausbildung

weitere Informationen am Kursort:

Berufspädagogisches Institut der Österreichischen Jungarbeiterbewegung (BPI der ÖJAB)
Standort Mödling, Bachgasse 18 in A-2340 Mödling, Kontaktperson: Fr. Barbara Venca BA

Tel. 02236/ 86 50 65-58, E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.bpi.ac.at

Zukunft in Arbeit

Orientierungs- und Coachingmaßnahme für arbeitssuchende Jugendliche durch „Hilfe zur Selbsthilfe"

Maßnahmenziel

Ziel der Maßnahme ist es, Jugendliche mit erschwertem Zugang zur Arbeitswelt bei der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu unterstützen. Dies geschieht vornehmlich durch Hilfestellungen bei der beruflichen Orientierung im Gruppen- und Einzelsetting. Im Vordergrund steht dabei die „Hilfe zur Selbsthilfe": Stärkung der Sozial-, der Lebens- und der Selbstkompetenz, Förderung der Eigeninitiative, Motivierung durch bedarfsgerechtes und individuelles Coaching der TeilnehmerInnen.

Inhalte

  • Informationsveranstaltung
  • Einstieg, Analyse (1 Wo)
  • Kompetenzentwicklung–Berufswegplanung (2 Wo)
  • Berufsorientierung (2 Wo)
  • Grundwissensvermittlung (1 Wo)
  • Betriebspraktika (2 Wo)
  • inkl. Selbstlernzeiten der TeilnehmerInnen

Einzelbetreuung / Einzelcoaching

Eine Gruppen- und Einzelberatung/-betreuung wird als „roter Faden" für die TeilnehmerInnen zur Unterstützung und als Hilfestellung für Problemlösungen angeboten.

Outplacement

Ausbildungsbegleitend ist die Förderung und Unterstützung bei Lern- und Arbeitsfortschritten der TeilnehmerInnen vorgesehen. Beinhaltet ist ein Intensiv- und Individual Bewerbungstraining zur Praktika- und Arbeitsstellensuche und eine fachliche und soziale Praktikumsbetreuung.

Termine & Dauer pro Kurs

Informationsveranstaltungen / Aufnahmegespräche:

jeweils am Montag in der Woche des jeweiligen Kursstarts ab 8:00 Uhr (Dauer max. 4 Stunden) am Kursort BPI der ÖJAB, Bachgasse 18 in 2340 Mödling. Nachträgliche Einstiege in der jeweiligen ersten Kurswoche sind möglich.

Dauer pro Kurs 8 Wochen = 53 Kalendertage

Kurszeiten

1. bis 6. Woche Dienstag bis Freitag 8:00 bis 11:40 Uhr oder 12:30 bis 16:10 Uhr mit je 16 Stunden pro Woche.

7. und 8. Woche externes Betriebspraktikum mit minimal 16 Stunden pro Woche, entsprechend des Bedarfes..

Zielgruppe / Voraussetzungen

Beim AMS NÖ vorgemerkte arbeitssuchende Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahre mit und ohne Migrationshintergrund, die Unterstützungsbedarf bei der beruflichen Orientierung und Eingliederung benötigen

Zugangsvoraussetzungen: Zuweisung durch das AMS NÖ, Besuch einer Informationsveranstaltung, Lernbereitschaft und Motivation zu selbstständigem, eigenverantwortlichem Handeln.

Anmeldung, Unterkunft, Kinderbetreuung:

Bitte sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer AMS BeraterIn über die Teilnahme an dieser Maßnahme

weitere Informationen am Kursort

Berufspädagogisches Institut der österreichischen Jungarbeiterbewegung (BPI der ÖJAB)
Standort Mödling, Bachgasse 18 in A-2340 Mödling, Kontaktperson: Fr. Elvira Hartberger

Tel. 02236 / 865065 DW 52,

E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ,

www.bpi.ac.at

Berufsbildung am BPI der ÖJAB

Dem Motto „BILDUNG DURCH ZUSAMMENARBEIT" folgend entwickelt das BPI der ÖJAB seit den 1960er Jahren vielfältige Bildungs- und Qualifizierungsangebote in den Bereichen der technischen Berufsausbildung, der Sprachbildung und der Persönlichkeitsentwicklung.

Waren es anfänglich Projekte im Sektor Bildung und Berufsbildung im Rahmen der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit zur Ausbildung von TechnikerInnen und LehrerInnen für deren Herkunftsländer, kamen in der Folge auch die Ausbildung und die Qualifizierung von FacharbeiterInnen für Österreich hinzu.

Im Jahr 2004 erfolgte der Aufbau eines Ausbildungszentrums in dem Werkstätten für die metallische Bearbeitung, für Stahlbau- und Schweißtechnik, Elektroinstallationstechnik, Glaserei, Werkstättenlabors für elektro- und gebäudetechnische Bereiche (Installations- und Heizungstechnik), EDV-Säle, Seminarräume in barrierefreier Ausstattung zur Durchführung von arbeitsmarktpolitischen Aus- und Weiterbildungen zur Verfügung stehen.

Das BPI der ÖJAB bildet heute an insgesamt sechs Standorten in Wien, Niederösterreich und dem Irak Erwachsene und junge Menschen in technischen und kaufmännischen Berufen aus.

Additional Info

  • Kursort BPI Mödling, Dr. Bruno Buchwieser Gasse 1, 2340 Mödling